Vertrauliche Geburt

Beratung bei vertraulicher Geburt

Seit dem 1.Mai 2014 können Schwangere in Notsituationen ihr Kind vertraulich in einer Klinik zur Welt bringen.
Das Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt garantiert Frauen, dass ihre Personendaten für 16 Jahre unter Verschluss gehalten werden. Nach dem Gesetz ist die vertrauliche Geburt eine Entbindung, bei der die Schwangere ihre Identität nicht offenlegt. Das Gesetz sieht einen möglichst hürdenfreien Zugang über die bestehenden Schwangerenberatungsstellen vor.

Aufgabe der Schwangerenberatungsstellen ist es, die Frauen auf Wunsch vor, während und nach vertraulicher Geburt zu begleiten.

Wir bei donum vitae Vechta verfügen über qualifizierte Beratungsfachkräfte zur Betreuung der vertraulichen Geburt.

Wie gehen Sie bei dem Wunsch nach vertraulicher Geburt vor?

Vertrauen Sie sich uns an!- Wir helfen Ihnen!

  • Niemand erfährt, wer Sie sind. Wir schützen Ihre Identität auch nach der Geburt.
  • Vor der Geburt geben Sie sich ein Pseudonym und wählen einen Namen für Ihr Kind.
  • Sie können Ihr Baby geschützt und medizinisch begleitet auf die Welt bringen.
  • Ihr Kind wächst in guten, liebevollen Händen auf.
  • Sie können sich auch für ein Leben mit dem Kind entscheiden.
  • Mit 16 Jahren hat das Kind die Möglichkeit, seine Herkunft zu erfahren.
  • In besonderen Fällen bleiben Sie dauerhaft anonym.

 

Weitere Informationen zur vertraulichen Geburt und Antworten auf Ihre Fragen finden Sie unter www.geburt-vertraulich.de

In der Beratungsstelle in Vechta und der Außenstelle in Damme stehen Ihnen
Frau Hermes und Frau Prüllage unter der Telefonnummer 04441-854670 mit Rat
und Tat zur Seite.

Sie können uns auch eine e-mail an vechta@donumvitae.org schreiben oder das Angebot der Onlineberatung von donum vitae unter
www.donumvitae-onlineberatung.de nutzen.

In unserem Landkreis werden in den Krankenhäusern St. Marienhospital, Vechta, www.marienhospital-vechta.de, dem Franziskus-Hospital, Lohne, www.krankenhaus-lohne.de, und dem Krankenhaus St. Elisabeth in Damme, www.krankenhaus-damme.de vertrauliche Geburten durchgeführt.